Macht Segeln müde?

Offensichtlich! Hier die eindeutigen Beweise…


Morgens, gegen 11.00h, nach dem Frühstück…


Mittags, gegen 13.00h…


Während der automatische Steuermann Kurs hält…


VOR dem Abendessen…

…was aber nicht bedeutet, dass wir des Segelns müde seien…
Dennoch heißt es, für eine Weile Abschied nehmen, einerseits vom Segeln, andererseits von Cadiz, einer Stadt, die uns sehr, sehr gut gefällt und uns mit ihrem quirligen Treiben sehr an La Coruna erinnert.


Das Fort von Cadiz: Zwischen den Continenten


Altstadtgasse


Gummibaum in Ufer-säumender Parkanlage


Stadthaus
Am Mittwoch, dem 26.06.’13, der für Karl und Ursel das Urlaubsende bedeutet, werden wir für sechs Wochen (zum Heimaturlaub) nach Hause fliegen. Dort warten einige zu erledigende Arbeiten auf uns, andererseits aber auch ein paar Highlights, auf die wir uns schon lange freuen.
Vier Wochen wird die PIA unter der Ägide eines anderen Skippers – Hannes Cramer mit seiner Crew – segeln. Er kennt die PIA sehr gut, da er sie bereits von Tunesien nach Deutschland überführt hat. Wir wünschen der neuen Crew herrliche, sonnige und erholsame Tage an der algarvinischen Küste, unseren Lesern einen schönen Sommer (wo auch immer Ihr Euch befinden möget) und sagen einfach „Tschüss“ bis zum 7. August.

Kurzer Bilder-Nachtrag zum fröhlichen Crew-Wechsel


Der künftige Kapitän spielt und schmettert Seemannslieder


Gemeinschaftsproduktion: Ursel zieht, Hannes drückt


Beim Seefahrer-Friseur


Die gutgelaunte neue Crew mit Karl und Ursel
von links nach rechts: Detlef, Hannelore, Irena, Karl, Ursel, Hannes

Eine Antwort auf „Macht Segeln müde?“

  1. Ich habe mal wieder einen Kommentar verfasst, der verschwunden ist. Bermuda-Dreieck.
    Jedenfalls wollte ich anmerken, dass ich die beiden Fotos von Karl und Peter bereits seit 1971 besitze und alles andere sehr entspannt aussieht, so, dass ich es wohl auch bewältigen könnte, und dass ich euch einen schönen Flug wünsche und willkommen in der Heimat……und dass mir nie Titel einfallen (siehe oben)
    Hat geklappt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.